Neubau Mehrfamilien-Sonnenhaus in Osnabrück

KUNDE

Privater Bauherr

ORT

Osnabrück

VOLUMEN

KfW-Effizienzhaus 55, Sonnenhaus

JAHR

2018/2019

Neubau Mehrfamilienhaus mit 10 WE

In Osnabrück wird im Jahr 2018 ein Mehrfamilienhaus mit 10 Wohneinheiten gebaut, das überwiegend mit Solarenergie beheizt wird. Es handelt sich um einen massiven Mauerwerksbau, in dessen Mitte ein ca. 25.000 Liter großer Solartank zur Speicherung der Wärme eingebaut wird. Die benötigte Wärme kommt von einer sehr großen Solarthermieanlage auf den beiden Süddächern. Weitere Infos finden Sie hier.

Meine Leistungen

  • Entwurfsplanung, Bauantrag
  • Ausführungs- und Detailplanung
  • Wärmebedarfsberechnung
  • Wärmebrückennachweis
  • KfW-Förderantrag Effizienzhaus 55
  • KfW-Baubegleitung

Eckdaten

  • Neubau, Fertigstellung 2019
  • Massivbauweise in Klinkeroptik
  • ca. 900 m² Wohnfläche
  • teilunterkellert
  • Satteldach mit Dachterrassen
  • barrierefreie Wohnungen
  • Stellplatz Stadtteilauto

Haustechnik

  • ca. 140 m² Solarkollektorfläche
  • ca. 25.000 Liter Pufferspeicher
  • Solarer Deckungsgrad ca. 52 %
  • Gasheizung als Zusatzheizung
  • Fussbodenheizung
  • Lüftungsanlage mit WRG

Dämmmaßnahmen

  • KfW-Effizienzhaus 55 (Gebäudehülle)
  • gedämmter Mauerwerksbau, Klinkeroptik
  • Satteldach mit Zwischensparrendämmung
  • Dämmung der Kellerdecke / Sohlplatte
  • Fenster mit 3-fach-Verglasung

Fernsehbeitrag bei OS1-TV

Fernsehbeitrag des ersten Sonnenhauses in OS

Im Jahr 2014 wurde das erste Sonnenhaus als Neubau in Osnabrück errichtet. Sehen Sie hier einen Fernsehbeitrag aus dem Jahr 2014, in dem die Sonnenhausbauweise anschaulich dargestellt wird. Ein Sonnenhaus ist ein Gebäude, das zu mindestens 50 % von der Sonne beheizt wird.

Link zur Internetseite des Mehrfamilienhauses

Artikel im Stadtwerke-Magazin „Hier“

In der Ausgabe 01/2018 der Zeitschrift "Hier" der Stadtwerke Osnabrück wurde über das erste Mehrfamilien-Sonnenhaus berichtet. "Wir planen nicht öko, wir planen langfristig" war eine der Hauptaussagen der Bauherren.

Hier können Sie den Artikel lesen.